Schneeschuhtouren

Berchtoldstag: Schneeschuhtouren einfach bis mittel: Luxuriöses 4* Berghotel Grimsel Hospiz (2 Tage)

Von: Di, Jan 2, 2018 bis: Mi, Jan 3, 2018
No.155
Kosten: CHF 595.00

Der Grimselpass ist tief eingeschneit und der Verkehr ruht. Eine sehr gute Gelegenheit, das Grimselgebiet ohne Verkehrslärm und Hektik zu erleben und zudem entspannt und komfortabel das Neue Jahr zu beginnen. Wir überqueren vom Haslital kommend den Grimselpass und wandern nach Oberwald im Obergoms. Zudem können wir den Komfort des luxuriösen 4* Hotels Grimsel Hospiz und die einzigartigen Aussicht und dem Ambiente geniessen.

Besonderes: Einsames und wildromantisches Haslital. Liebliches Obergoms. Sehr komfortables Hotel Grimsel Hospiz an fantastischer Lage.

 

Programm

Berchtoldstag, 02. Januar 2018 Wir treffen uns um 09.20 Uhr beim Bahnhof in Meiringen/BE. Nach der Begrüssung fahren wir gemeinsam mit dem Alpentaxi (nicht im Tourpreis inbegriffen) bis nach Breitwald bei der Handegg Bahn (1310m). Nun schnallen wir die Schneeschuhe an. Der Aufstieg erfolgt je nach Verhältnisse via Stock (1727m) oder einfach der Grimselpass Strasse entlang bis zur Gärstenegg (1703m), ca. 3 Std. Nun fahren wir mit dem Bus (nicht im Tourpreis inbegriffen) durch einen etwa 3 km langen Stollen bis an den Fuss vom Grimselsee, mit der Seilbahn schweben wir hoch zum Hotel, Grimsel Hospiz (1980m). Wir beziehen die komfortablen Zimmer und lassen uns verwöhnen. Es besteht die Möglichkeit sich im Hot tub (Outdoor Sprudelbad) an der frischen Bergluft zu entspannen.
Mittwoch, 03. Januar 2018 Nach einem genussvollen Morgenessen starten wir zu unserer zweiten Etappe. Mit Bahn und Bus gelangen wir zurück zur Gärstenegg (1703m). Heute führt uns die Tour vorbei am Rätrichsboden- und Grimselsee hoch zum Grimselpass (2164m), ca. 2.5 Std. Nach einem letzten Blick auf unsere luxuriöse Unterkunft gelangen wir zum Twäregg (2205m), ca. 1 Std., dem höchsten Punkt unserer Tour. Mit Aussicht auf das liebliche Obergoms wandern wir gemütlich runter zum Restaurant Rhonenquelle (1569m), ca. 1.5 Std. Nach einem verdienten Zwischenhalt geht es durch einen sehr schönen Lärchenwald bis nach Oberwald (1366m), ca. 0.5 Std. Tourabschluss der ersten genussvollen Schneeschuhtage im noch jungen Jahr, ist um ca. 15.00 Uhr beim Bahnhof in Oberwald/VS.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 255 S Sustenpass, Blatt 265 S Nufenenpass

Unterkunft und Essen: Übernachtung im luxuriösen Doppelzimmer mit feiner Halbpension im 4* Hotel Grimsel Hospiz. Einzelzimmer sind gegen einen entsprechenden Aufpreis, in beschränkter Anzahl verfügbar. Sollten sich aus der Gruppen Konstellation (Ungerade Anzahl Teilnehmer, Verhältnis Frauen/Herren) Einzelzimmer ergeben, so wird der EZ Zuschlag je zu 50% von Montanara und 50% vom Gast, vor Ort bar beglichen. Zwischenverpflegung bringen Sie selber mit. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird im Hotel abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension, Kaffee und Kuchen, Hot tub Benutzung sowie Marschtee im Hotel.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch und sämtliche Reise-, Transport-, Taxi- und Seilbahnkosten (Taxi Meiringen – Handegg ca. CHF 20.--, Transport Gärstenegg - Hotel ca. CHF 35.--) sowie Einzelzimmerzuschläge.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Hochalpintaugliche Schneeschuhe (zB. MSR Evo Ascent) *
  • Skistöcke mit grossen Tellern (Teleskop von Vorteil) *
  • Bedingt steigeisenfeste Bergschuhe oder feste Trekkingschuhe
  • Gamaschen
  • Digitales Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) mit vollen Batterien *
  • Lawinenschaufel *
  • Lawinensonde *
  • Rucksack
  • Übliche warme Schneeschuhtouren Bekleidung (Mehrschichtenprinzip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Leichte Hausschuhe
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Badekleider (nach eigenem ermessen)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gute Sonnenbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Stirn- oder Taschenlampe mit vollen Batterien
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Schneeschuhe, Teleskopwanderstöcke, LVS mit Lawinenschaufel und Sonde können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Schneeschuhe CHF 30.--, Teleskopwanderstöcke CHF 10.--, LVS mit Schaufel und Sonde CHF 30.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar an den Bergführer bezahlt werden.

  • Teilnehmer
  • Anforderung ●●
  • Kondition: 4-5 H pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 6-8
  • Übernachtung: Hotel Grimsel Hospiz
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Touren sind technisch einfach bis mittel. Das heisst: Das Gelände auf diesen Schneeschuhtouren ist vorwiegend mässig steil. Es kann jedoch sein, dass wir einzelne steilere Passagen im Auf- und Abstieg begehen müssen. Kürzere Traversen oder exponierte Passagen sind möglich. Kondition für Aufstieg bis 3.5 Stunden und Tagesetappen bis 5.5 Stunden sind Voraussetzung.