Hochtouren einfach-mittel

Hochtouren mittel: Monte Disgrazia (3678m) - Piz Palü (3900m) (4 Tage)

Von: Mo, Aug 6, 2018 bis: Do, Aug 9, 2018
No.316
Kosten: CHF 1,425.00

Der Monte Disgrazia als höchster Gipfel der Bergellerberge und der imposante Piz Palü sind die grossartigen Gipfelziele dieser Hochtourentage. Von den Gipfeln geniessen wir einzigartige Panoramen in der Grenzregion Schweiz – Italien.

Besonderes: Lohnende Kombination dieser imposanten Berggipfel. Grandiose Gipfelpanoramen. Nur 3 Gäste pro Bergführer = plus an Sicherheit und Komfort.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 10.50 Uhr beim Bahnhof in Bellinzona /TI. Gemeinsam fahren wir im Auto des Bergführers via Lugano nach Italien. Unserer Route führt dem Lago di Lugano und Lago di Como vorbei ins Veltlin nach Preda Rossa (1955m), Fahrzeit ca. 3.5 Std. Nun wandern wir auf einem guten Weg hinauf ins schön gelegene Rifugio Ponti (2559m), ca. 2 Std.
2.Tag Heute steht eine schöne alpine, kombinierte Tour über den Westgrat auf den Monte Disgrazia (3678m) auf dem Programm, ca. 5 Std. Wir geniessen das fantastische Panorama von diesem eindrücklichen Berg auf das Bernina Massiv und weite Teile der Alpen. Abstieg über die Aufstiegsroute zurück zum Rifugio Ponti (2559m), ca. 3.5 Std.
3.Tag Nach einem dem Frühstück machen wir uns auf den Abstieg hinunter nach Preda Rossa (1955m), ca. 1.5 Std. Fahrt im Auto via Sondrio, Tirano, das Puschlav und den Berninapass zur Talstation der Diavolezza Luftseilbahn. Fahrzeit ca. 2.5 Std. Gemütlich schweben wir anschliessend hinauf zur Diavolezza (2973m), wo wir es uns gut gehen lassen für die krönende Abschlusstour auf den Piz Palü.
4.Tag HLandschaftlich fantastischer Aufstieg auf den Piz Palü (3905m). Der eindrückliche Persgletscher mit seinen imposanten Eisformationen wird auch Sie faszinieren. Nachdem wir die Cambrena Brüche passiert und die etwas steile Ostflanke bestiegen haben, stehen wir auf dem Ostgipfel des Piz Palü (3900m), ca. 5.5 Std. Wir werden belohnt durch ein grandioses Panorama. Abstieg über die Aufstiegsroute zurück zum Berghaus Diavolezza (2973m), ca. 3 Std. Noch einmal geniessen wir die einzigartige Aussicht auf die Berninaregion. Fahrt mit der Luftseilbahn ins Tal. Tourabschluss um ca. 15.00 Uhr bei der Talstation der Diavolezza Bergbahnen.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 268 Julierpass, 278 Monte Disgrazia

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension im Rifugio Ponti und im Mehrbettzimmer mit Halbpension im Berghaus Diavolezza. Doppel- und/oder Einzelzimmer sind gegen einen entsprechenden Aufpreis, in be-schränkter Anzahl im Berghaus Diavolezza verfügbar. Sollten sich aus der Gruppen Konstellation (Ungerade Anzahl Teilnehmer, Verhältnis Frauen/Herren) Einzelzimmer ergeben, so wird der EZ Zuschlag je zu 50% von Montanara und 50% vom Gast, vor Ort bar beglichen. Diese Kostenteilung gilt nicht, falls der Teilnehmer vorgängig ein Einzelzimmer reserviert hat. Die Zwischenverpflegung für die Touren müssen Sie selber mitbringen. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in der Berghütte und im Berggasthaus abgegeben.

Versicherung: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in der Berghütte und im Berghaus.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, sowie Reise- und Taxikosten. Falls Sie nicht Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein ohne Gegenrecht sind, bezahlen Sie auf der Hütte einen Übernachtungsaufpreis von ca. Fr. 10.-- pro Nacht. Die Mitfahrkosten Bellinzona – Prato Rosso – LSB Diavolezza betragen ca. CHF 80.-- pro Person. (Abhängig von der Anzahl der mitfahrenden Personen).

Hinweis: Für die persönlichen Bedürfnisse auf der Reise und in der italienischen Berghütte empfehlen wir Ihnen, einen Betrag in Euro mitzunehmen.

 

Benötigte Ausrüstung

  • Bergschuhe (steigeisenfest)
  • Gamaschen
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel *
  • Kletterhelm *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Leichte Hausschuhe
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gletscherbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Euro für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Pass oder Identitätskarte
  • Topografische Landkarten (falls vorhanden)
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Kletterhelm können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Anseilgurt CHF 25.--, Steigeisen CHF 30.--, Eispickel CHF 20.--, Kletterhelm CHF 20.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial gleich bei der Anmeldung oder bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara. Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Anforderung ●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 3
  • Übernachtung: Rifugio Ponti, Berghaus Diavolezza
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●

Technisch mittel

Diese Touren sind technisch mittel. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist vorwiegend mittelsteil. Kurze steile Stellen in Firn und Eis sind zu überwinden. Einfache, längere und gut gestufte Felspassagen bis zum II. Schwierigkeitsgrad sind möglich. Wir erwarten vom Teilnehmer Erfahrung im Steigeisengehen, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie elementare Kletterkenntnisse. Kondition für Aufstiege bis 5.5 Stunden und Tagesetappen bis zu 9 Stunden sind ebenfalls Voraussetzung.