Hochtouren ansp./plus

Hochtouren anspruchsvoll plus: Schreckhorn (4078m) via Südwestgrat - der nördlichste 4000er der Alpen (3 Tage)

Von: Fr, Aug 10, 2018 bis: So, Aug 12, 2018
No.363
Kosten: CHF 2,500.00

Die Besteigung des Schreckhorns ist eine technisch und konditionell anspruchsvolle Hochtour. Der markante Berg bietet viele eindrückliche Momente, guten Fels und eine fantastische Rundsicht auf weite Teile der Alpen. Eine Traumtour, die in keinem „Palmares“ eines versierten Bergsteigers fehlen darf!

Besonderes: Anspruchsvoller 4000er Traumberg im Berner Oberland. Max. 1 Gäste pro Bergführer = plus an Sicherheit und Komfort.

 

Programm

1.Tag Wir treffen uns um 10.50 Uhr bei der Talstation der Pfingsteggbahn in Grindelwald. Anschliessend schweben wir mit der Luftseilbahn auf die Pfingstegg (1392m). Abwechsungsreicher jedoch langer Aufstieg über die Bäregg (1772m) zur einsam gelegenen Schreckhornhütte (2529m), ca. 4.5 Std
2.Tag

Abwechslungsreicher und langer Aufstieg über den Südwestgrat auf das Schreckhorn (4078m), ca. 6.5 Std. Dies ist einer der schönsten, aber auch anspruchsvollsten Normalanstiege auf einen Viertausender im Alpengebiet. Das Panorama auf die umliegenden hohen Berge der Jungfrauregion und des Alpenhauptkamms ist einmalig schön. Abstieg zurück zur Schreckhornhütte (2529m), ca. 5 Std., wo wir hoffentlich auf eine erfolgreiche Besteigung des Schreckhorns anstossen können.

3. Tag Gemütlicher Abstieg über die Bäregg (1772m) zur Pfingstegg Seilbahn (1392m), ca. 3 Std. Mit der Luftseilbahn schweben wir hinunter nach Grindelwald. Um ca. 14.00 Uhr werden wir wieder zurück in Grindelwald sein und diese einmalige Tour auf das eindrückliche Schreckhorn beenden.

 

 

Allgemeine Informationen

Top. Karten: LK 1:50'000 Blatt 254 Interlaken

Unterkunft und Essen: Übernachtung im Lager mit Halbpension in der Schreckhornhütte SAC. Lunch bringen Sie selber mit. Der Marschtee ist im Preis inbegriffen und wird in der Berghütte abgegeben.

Versicherungen: Eine ausreichende Unfallversicherung ist Sache der TeilnehmerInnen. Eine Annullationskostenversicherung ist für diese Touren obligatorisch. Falls Sie keine eigene Versicherung haben, können wir Ihnen eine Jahresversicherung (Reiseversicherung Intertours der AXA Winterthur) anbieten. Bitte unbedingt bei der Anmeldung angeben. Sie erhalten dann mit der Touren Bestätigung das entsprechende Formular. Die Police und Prämienrechnung erfolgt direkt von der AXA Winterthur.

Leistungen im Tourpreis inbegriffen: Führung durch unsere Bergführer sowie Übernachtung mit Halbpension und Marschtee in der Berghütte.
Nicht inbegriffen: Übrige Getränke, Lunch, Reise- und Bergbahnspesen. Wenn Sie nicht Mitglied im SAC oder in einem anderen Alpenverein ohne Gegenrecht sind, bezahlen Sie auf den Hütten einen Übernachtungsaufpreis von ca. CHF 10.-- pro Nacht.

Option: Es besteht die Möglichkeit noch eine zusätzliche Nacht in der Schreckhornhütte zu verbringen (nicht im Tourpreis enthalten) und am nächsten Tag selbstständig nach Grindelwald abzusteigen.

 

Benötigte Ausrüstung

  • 1 Teleskop Wanderstock *
  • Bergschuhe (steigeisenfest)
  • Gamaschen
  • Anseilgurt mit 1 HMS - Karabiner *
  • Steigeisen (angepasst und mit Antisnow!) *
  • Eispickel *
  • Kletterhelm *
  • Rucksack
  • Übliche warme Tourenbekleidung für das Hochgebirge (Mehrschichtenprizip)
  • Wetterschutz Jacke (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Wetterschutz Hose (Wind- und wasserfest / atmungsaktiv) (Gore Tex)
  • Jacke oder Fleece (zB. Softshell Jacke / atmungsaktiv)
  • Warme Mütze
  • Stirnband / Buff
  • Sonnenhut
  • Dünne Handschuhe
  • Warme Handschuhe
  • Thermounterwäsche (zB. Merino Unterwäsche)
  • Wandersocken (2 Paar)
  • Reservewäsche (wenig)
  • Toilettenartikel
  • Evtl. persönliche Medikamente
  • Sonnencrème, Lippenschutz
  • Gletscherbrille
  • Zwischenverpflegung
  • Taschenmesser
  • Trinkflasche für Marschtee (wenn möglich Thermos)
  • Gute Stirnlampe mit vollen Batterien
  • Hüttenschlafsack (Empfehlung: Seide)
  • Ohropax
  • Kleine Apotheke (Heftpflaster, elast. Binde etc.)
  • SAC- oder Alpenvereinsausweis (sofern Mitglied)
  • Halbtax-Abonnement oder GA (sofern vorhanden)
  • Geld für Transporte und Getränke / Snacks etc.
  • Evtl. Fotoapparat

Die mit einem Stern* gekennzeichneten Ausrüstungsgegenstände können bei uns gemietet werden.

Anseilgurt, Steigeisen, Eispickel und Kletterhelm können Sie bei uns mieten.

Mietpreise: Anseilgurt CHF 20.--, Steigeisen CHF 25.--, Eispickel CHF 20.--, Kletterhelm 20.--

Bitte bestellen Sie Ihr Mietmaterial bis spätestens 3 Tage vor Kursbeginn im Büro von Montanara.
Telefon: +41 41 878 12 59 / Mail: info@montanara.ch

Der Bergführer wird Ihnen das bestellte Mietmaterial zum Treffpunkt mitbringen. Die Mietkosten können am Ende des Kurses bar beim Bergführer bezahlt werden.

  • Anforderung ●●●●
  • Kondition: 8 H+ pro Tag/Etappe
  • Teilnehmer: 1
  • Übernachtung: Schreckhornhütte
  • Weiterempfehlen
 

Touren

 

Anforderungen

●●●●

Technisch sehr anspruchsvoll

Diese Touren sind technisch anspruchsvoll plus. Das heisst: Das Gelände auf diesen Touren ist meistens steil. Firn- und Felspassagen über Steilstufen und exponierte Grate, bis zum IV. Schwierigkeitsgrad sind vorhanden. Wir erwarten von den TeilnehmerInnen Erfahrung im Steigeisengehen, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie Kletterkenntnisse (IV. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg mit Bergschuhen). Kondition für Aufstiege bis zu 7 Stunden und Tagesetappen bis ca. 12 Stunden ist Voraussetzung.