Peru Alpamayo Circuit Trekkingreise

Etwa 500 Kilometer nördlich von Lima und nur 100 Kilometer von der Pazifiküste entfernt, liegt die Cordillera Blanca. Der 180km lange Gebirgszug beinhaltet ca. 50 Gipfel, die höher als 5700m sind. Bizarre, wilde Berge, extrem zerrissene Gletscher, grandiose Panoramen und traumhafte Lagerplätze kennzeichnen diese Zauberwelt der Anden. Unzählige Eisriesen mit Gipfeln teils über 6‘000 Meter Höhe bilden den Nationalpark Huascarán. Darunter ist der höchste Berg Perus, der 6‘768 Meter hohe Nevado Huascarán Grande. Unsere Trekkingroute führt uns rund um den wunderschönen Alpamayo herum. Ein grandioses Erlebnis in einer der schönsten Gebirgsgegenden der Welt.

 

Besonderheiten:

  • Umrundung des mächtigen Alpamayo in der Cordillera Blanca
  • Wunderschöne Trekkingroute in einer grossartigen, alpinen Umgebung.
  • Dank Unterstützung von Maultieren und Eseln tragen Sie nur den Tagesrucksack
  • Kulinarisch werden wir von einem einheimischen Koch verwöhnt
  • Kleingruppe von max. 8 Gäste pro Bergführer
  • Trekkingleitung durch Schweizer Bergführer und einheimischen Guide

 

Hier können Sie ein detailiertes Programm dieser wunderschönen Reise bestellen. Per e-mail (hier klicken) oder per Telefon (+41 41 878 12 59) direkt bei uns anfordern!

 

Reisedaten

Angebot Nr.: 18/408
Reisedatum: 06. - 23. Juni 2018
Leitung: Dipl. Bergführer Montanara Bergerlebnisse
Preis: CHF 5,650.00 (CHF 5,500.00 bei Buchung vor 31. Dezember 2017)
Gruppengrösse: 6 - 8
Anmeldetermin: 28. Februar 2018
Frühbucherrab.:

31. Dezember 2017

Buchen: Diese Reise kann nicht via Homepage gebucht werden. Bitte kontaktieren Sie das Montanara Büro und fordern per e-mail (hier klicken) oder Telefon +41 41 878 12 59 ein Detailprogramm mit Anmeldeformular an.

 

Reiseprogramm

1. Tag Flug Schweiz - Niederlande - Lima. Von Zürich fliegen wir via Amsterdam nach Lima, der Hauptstadt von Peru.
2. Tag Komfort-Bus Fahrt nach Lima. Ca. 200 Kilometer der Küste entlang. Durch das Tal des Rio Fortaleza fahren wir hinauf zum 4050 Meter hohen Gonococha-Pass und weiter nach Huaraz (3091m). Fahrzeit ca. 7 Std.
3. Tag Akklimatisationstour zu den Ruinas Wilkahuain (3500m). Auf einer gemütlichen Wanderung können wir die historisch interessante Gegend um Huaraz näher kennen lernen und erhalten einen ersten Einblick ins Leben und die Kultur der Bevölkerung.
4. Tag Akklimatisationstour zur Laguna Churup (4485m). Auf gutem Bergweg steigen wir auf zum Wasserfall. Etwas steiler geht es nun über Felsen und kleine Schluchten hinauf zur türkisblauen Laguna Churup (4485 m). Abstieg nach Pitec und Fahrt zurück nach Huaraz.
5. Tag Transfer nach Cashapampa (3000m), Trekking zur Laguna Ichicocha (3840m). Von Huaraz fahren wir in einem Minibus dem Rio Santa entlang nach Cashapampa (ca. 3000m). Fahrzeit ca. 3 Std. Nun wandern wir gemütlich durch das Q. Santa Cruz bis zur Laguna Ichiccocha (3840m). Erste Übernachtung im Zelt.
6. Tag Trekking mit Abstecher zum Alpamayo Base Camp (4600m), Taullipampa (4200m). Unsere heutige Etappe führt uns an einem weiteren See, der Laguna Jatuncocha (3900m) vorbei. Abstecher zum Base Camp des Alpamayo (4600m). Abstieg zurück nach Quishuar (4000m) und Tal aufwärts bis nach Taullipampa (4200m). Übernachtung im Zelt.
7. Tag Überschreitung des Punta Union (4760m) ins Q. Huarpampa (4200m). Überschreitung des Punta Union (4760m). Von diesem Pass sehen wir wiederum den Alpamayo (5947m) sowie die eindrückliche Pyramide des Artesonraju (6025m). Abstieg ins Q. Huarpampa Tal (4200m). Übernachtung im Zelt.
8. Tag Übschreitung des Paso Alto de Pucaraju (4650m) zur Laguna Huecrucocha (3960m). Überschreitung des Alto de Pucaraju (4640m). Der Blick auf die hohen Berge wie z.B. Taulliraju (5830m), Nev. Pucaraju (5025m) und den Paria (5600m) ist grandios. Abstieg zur Laguna Huecrucocha (3960m). Übernachtung im Zelt.
9. Tag Überschreitung des Paso Tatupata (4360m) nach Jancapampa (3500m). Überschreitung des Paso Tatupata (4360m). Der nordseitige Abstieg führt uns das erste Mal seit ein paar Tagen wieder ins etwas zivilisierte Gebiet, genauer nach Jancapampa (3500m), einem der schönsten Plätze dieses Trekkings. Übernachtung im Zelt.
10. Tag Überschreitung des Paso Yanacon (4600m) nach Huilca (4000m). Durch Abwechlungsreiche Etappe im Banne des mächtigen Pucajirca Massivs. Wir wandern durch das Q. Yanajanca hoch zum Yanacon (4610m). Abstieg ins Q. Yanta Quenua bis nach Huilca (4000m). Übernachtung im Zelt.
11. Tag Überschreitung des Paso Gara Gara (4830m) nach Laguna Jancarurish (4250m). Ein weiterer Pass führt uns nun auf die Nordwestseite des Alpamayo. Wir wandern über den Gara Gara Pass (4830m) bis zur Laguna Jancarurish (4250m). Übernachtung im Zelt.
12. Tag Ruhetag an der Laguna Jancarurish oder Ausflug zu einem schönen Aussichtspunkt zum Alpamayo. Wanderung nach Ruinapampa (4100m). Heute besteht die Auswahl sich einen Tag im Camp zu gönnen, oder einen Ausflug zu einem nahen Aussichtspunkt des Alpamayo zu unternehmen. Am Nachmittag gemütliche Wanderung nach Ruinapampa (4100m).
13. Tag Trekking über den Vientunan (4770m) und den Paso Osoruri (4860m), zur Laguna Cullicocha (4650m). Wir überschreiten zuerst den Vientunan (4770m) und steigen weiter hoch bis zum Paso Osoruri (4860m). Abstieg zur Laguna Cullicocha (4650) wo wir unser letzte Zeltlager aufstellen. Übernachtung im Zelt.
14. Tag Abschlussetappe nach Hualcayan (3150m), Rückfahrt nach Huaraz. Der lange und teils steile Abstieg führt uns nach Hualcayan (3150m). Busfahrt zurück nach Huaraz, ca. 3.5 Std. Im komfortablen Hotel gönnen wir uns die wohlverdiente warme Dusche. Übernachtung im Hotel.
15. Tag Freier Tag in Huaraz. Ausschlafen, Verarbeiten, Karten schreiben, Souvenirs einkaufen, Huaraz kennen lernen.
16. Tag Transfer zurück nach Lima. Mit dem Komfortbus fahren wir zurück nach Lima, der Hauptstadt Perus, wo alles begann.
17. Tag Stadtbesichtigung in Lima. Abflug in Richtung Europa Auf einer Rundfahrt mit Besichtigung verschiedener Kirchen, Denkmäler und Museen erkunden wir die Grosstadt Lima. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und um ca. 19.30 Uhr Abflug in Richtung Europa.
18. Tag Flug Peru - Niederlande - Schweiz, Ankunft in Zürich. Wir fliegen in der Nacht über den Atlantik nach Europa. Wenn alles nach Plan läuft, werden wir am früheren Abend in Zürich landen.